Jetzt registrieren! Passwort vergessen?

Flugzeugabfertiger/in


Was macht man als Fachkraft Bodenverkehrsdienst im Luftverkehr?

 

Fachkräfte Bodenverkehrsdienst im Luftverkehr sind bei Flughafenbetreibern angestellt und arbeiten direkt am Flugzeug während dessen Bodenzeit: Sie weisen die Maschinen mit Lotsenfahrzeugen auf die Parkposition ein, sichern die Flugzeuge, koordinieren weitere Instandhaltungsmaßnahmen oder führen sie selbst durch, öffnen Türen und Ladeluken, sichern, be- und entladen die Fracht und übernehmen Koordinationsaufgaben im Bereich des Bodenverkehrsdiensts.

 

Welche Voraussetzungen müssen Fachkräfte Bodenverkehrsdienst im Luftverkehr erfüllen?

 

Fachkräfte Bodenverkehrsdienst im Luftverkehr müssen zum einen körperlich fit sein, um die teils anstrengenden Arbeiten zu verrichten. Andererseits müssen sie jedoch auch im Stande sein, umsichtig und verantwortungsvoll mit Maschinen, Fahrzeugen und Fracht umzugehen. Weitere Voraussetzungen sind:

  • Bescheinigung der Zuverlässigkeit von der Luftfahrtbehörde
  • Abgeschlossene Berufsausbildung oder mindestens vier Jahre Berufserfahrung
  • PKW-Führerschein
  • Gute Englischkenntnisse sind von Vorteil

 

Wie werde ich Fachkraft Bodenverkehrsdienst im Luftverkehr?
 

Nach einem einjährigen Weiterbildungslehrgang in Vollzeit legen angehende Fachkräfte Bodenverkehrsdienst im Luftverkehr eine Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer ab. Im fachtheoretischen Teil werden die Fachkräfte über Luftfahrzeuge, Rechtsvorschriften, Kommunikation und Kooperation geprüft. Die praktische Prüfung umfasst unter anderem das Einweisen, Annehmen, Sichern und Abfertigen von Flugzeugen, das Anwenden von Informationssystemen sowie das Baggage Handling. Der praktische Ausbildungsteil macht etwa zwei Drittel der Lehrgangszeit aus. Die Weiterbildung wird nicht vergütet, eventuell anfallende Kosten für Lehrgänge, Prüfungen und Unterrichtsmaterialien müssen selbst getragen werden.

 

 

Was erwartet Fachkräfte Bodenverkehrsdienst im Luftverkehr im Berufsleben?

 

Fachkräfte Bodenverkehrsdienst im Luftverkehr arbeiten überwiegend im Freien und sind dabei das ganze Jahr hindurch der Witterung ausgesetzt. Die nötige Konzentration bei der Arbeit auf dem Vorfeld kann durch Lärm und Geruchsbelästigung durch Abgase beeinträchtigt werden. Beim Fahren der "Follow-Me-Cars" können witterungsbedingt schlechte Sichtverhältnisse das Arbeiten erschweren. Bei ihrer teils körperlich anstrengenden Arbeit tragen Fachkräfte Bodenverkehrsdienst im Luftverkehr Warnwesten, Arbeitshandschuhe und zeitweise auch Gehörschutz. Schichtarbeit - auch am Wochenende und an Feiertagen - gehört zum Arbeitsalltag der Fachkräfte. Das Gehalt variiert von Arbeitgeber zu Arbeitgeber und liegt inklusive Schichtzulagen bei circa 2.000 Euro/brutto monatlich.


Zurück zur Übersicht Luftfahrt Berufe Zurück zu den operativen Luftfahrt Berufen