Jetzt registrieren! Passwort vergessen?

xxx

 

 

Newsletter abonnieren!

Unser Newsletter informiert Sie über Jobangebote auf career.aero. Informationen zum Versand über den deutschen Anbieter Clever Reach, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Piloten/innen
Flugbegleiter/innen
Sonstige Luftfahrt-Berufe

Brussels Airlines Lufthansa

Marke Brussels Airlines soll erhalten bleiben

Brussels Airlines Lufthansa

© von Mini1300 (Eigenes Werk) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

 

Die Eingliederung der belgischen Brussels Airlines in die Low-Cost-Plattform der Lufthansa Eurowings ist beschlossene Sache. Der Konzern-Vorstand stimmt der Ausübung der Kaufrechte für die noch ausstehenden 55 Prozent der Aktien zu, wie die Lufthansa gestern mitteilte. Nach der für Anfang 2017 geplanten Übernahme solle die belgische Airline unter dem Dach der Eurowings weiter ihre 23 Langstrecken- und 79 innereuropäischen Ziele bedienen. Die Marke Brussels Airlines solle jedoch erhalten bleiben, das Führungsgremium bleibe unter belgischer Leitung. Die Lufthansa erhofft sich durch die Übernahme Synergien in Höhe eines mittleren, zweistelligen Millionenbetrags. Lufthansa-CEO Carsten Spohr lobte die wettbewerbsfähigen Kostenstrukturen und Langstreckenverbindungen auf den afrikanischen Kontinent. Durch die Transaktion wächst Eurowings um 51 Flugzeuge.

 

(dpa, career.aero)

16.12.2016

Ähnliche Karriere-News