Jetzt registrieren! Passwort vergessen?

xxx

 

 

Newsletter abonnieren!

Unser Newsletter informiert Sie über Jobangebote auf career.aero. Informationen zum Versand über den deutschen Anbieter Clever Reach, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Piloten/innen
Flugbegleiter/innen
Sonstige Luftfahrt-Berufe

Air Berlin Condor

Condor und Wöhrl wollen für Air Berlin bieten

Air Berlin Condor

© von Dennis Creuz (Eigenes Werk) [GFDL oder CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

 

Neben der Lufthansa zeichnen sich nun immer deutlicher auch Condor und der Luftfahrtunternehmer Hans-Rudolph Wöhrl als mögliche Käufer der insolventen Air Berlin ab. Die zum Thomas-Cook-Konzern gehörige Condor will Informationen der Deutschen Presse-Agentur zufolge für Mittel- und Langstreckenjets in deutlich zweistelliger Zahl bieten.

 

Erste Sondierungsgespräche zwischen Air Berlin und Wöhrl sind für kommende Woche geplant. Der Nürnberger Unternehmer, der bereits vor einer Bevorzugung der Lufthansa warnte, will nach eigenen Angaben Air Berlin als Ganzes kaufen. „Es wäre schön, wenn wir mit unseren Partnern den besten Vorschlag anbieten könnten“, sagte Wöhrl. „Doch wenn in einem solchen, offenen und fairen Verfahren ein besseres Angebot zum Zuge kommt, dann werden wir das klaglos akzeptieren.“

 

Ein Air-Berlin-Sprecher wollte sich zu einzelnen Interessenten nicht äußern. „Es handelt sich um ein offenes und neutrales Verfahren, in dem qualifizierte Angebote willkommen sind“, sagte er nur. Der Generalbevollmächtigte der Air Berlin, Frank Kebekus, machte inzwischen klar, dass er einen schnellen Verkauf anstrebt. „Es besteht die Gefahr, dass unser Geschäft wegbricht, falls der Verkauf zu lange dauert“, sagte Kebekus der „Wirtschaftswoche“.

 

 (dpa, career.aero)

24.08.2017

Ähnliche Karriere-News