Jetzt registrieren! Passwort vergessen?

xxx

 

 

Newsletter abonnieren!

Unser Newsletter informiert Sie über Jobangebote auf career.aero. Informationen zum Versand über den deutschen Anbieter Clever Reach, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Piloten/innen
Flugbegleiter/innen
Sonstige Luftfahrt-Berufe

Niki Verkauf

Niki Lauda hofft auf Kauf seiner ehemaligen Airline

Niki Verkauf

© von Eric Salard (OE-LEO) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

 

Die Übernahme der österreichischen Airline Niki durch die Lufthansa-Group bleibt unsicher. Unbestätigten Berichten zufolge könnten die EU-Kartellbehörden die Konstellation negativ bewerten und nicht genehmigen. „Normalerweise darf eine gescheiterte Gesellschaft nur dann von dem dominanten Anbieter übernommen werden, wenn es keine Alternative gibt“, sagte der Flugsparten-Chef des Reisekonzerns Thomas Cook, Christoph Debus, der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. „Im Fall von Niki hat es bekanntermaßen mehrere Alternativen gegeben.“ Denn auch Thomas Cook hatte gemeinsam mit dem Airline-Gründer Niki Lauda ein Angebot abgegeben, das der Österreicher gegenüber dem „Handelsblatt“ in Wien bekräftigte: „Wir sind gesprächsbereit. Die sich abzeichnende Entscheidung in Brüssel kommt mir gelegen.“ Sein Angebot zusammen mit Thomas Cook gelte nach wie vor.

 

 (dpa, career.aero)

29.11.2017

Ähnliche Karriere-News