Jetzt registrieren! Passwort vergessen?

xxx

 

 

Newsletter abonnieren!

Unser Newsletter informiert Sie über Jobangebote auf career.aero. Informationen zum Versand über den deutschen Anbieter Clever Reach, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Piloten/innen
Flugbegleiter/innen
Sonstige Luftfahrt-Berufe

Flugzeuge der Zukunft

Studierende entwerfen Flugzeuge der Zukunft

Flugzeuge der Zukunft

© DLR

 

Leise, umweltfreundlich, verbrauchsarm – so sollen die Flugzeuge der Zukunft sein. In einem Wettbewerb vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und der NASA präsentierten 41 Studierende von sechs Universitäten ihre Ideen künftiger Luftfahrtzeuge. "Die Luftfahrt ist wie kaum eine andere Branche global, international und innovativ. Mit der DLR/NASA-Design Challenge fördern zwei der bedeutendsten Luftfahrtforschungseinrichtungen der Welt den grenzüberschreitenden Austausch der Studierenden in den USA und Deutschland für frische Ideen zum Fliegen für Morgen", sagt DLR-Luftfahrtvorstand Prof. Rolf Henke.

 

Den ersten Platz belegte das Team der TU München mit ihrem „eRay“ Aircraft Concept, mit dem sie Energieverbrauch und Emissionen deutlich senken konnten. Die Münchner Sieger kreierten ein Flugzeug mit einem konsequent integrierten turboelektrischen Antrieb. Auffällig sind dabei die Antriebspakete an der hinteren Tragflächenkante sowie ein leicht angestelltes Höhenleitwerk, welches eine gute Integration eines heckumschließenden Triebwerks ermöglicht. "Mit dieser Verteilung des Antriebs erzielen wir eine Vielzahl synergetischer Effekte", sagt Teamleiter Alexander Frühbeis. "Wir nutzen den sogenannten ‚Boundary Layer Ingestion‘-Effekt, bei dem die Grenzschicht, die eigentlich den Strömungswiderstand erhöht, Effizienz steigernd von den Triebwerken aufgenommen wird. Dazu reduzieren wir den Widerstand durch die geringere Leitwerksfläche."

 

 (career.aero, DLR)

13.08.2018

Ähnliche Karriere-News