Jetzt registrieren! Passwort vergessen?

xxx

 

 

Newsletter abonnieren!

Unser Newsletter informiert Sie über Jobangebote auf career.aero. Informationen zum Versand über den deutschen Anbieter Clever Reach, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Piloten/innen
Flugbegleiter/innen
Sonstige Luftfahrt-Berufe

Eurowings Streik Düsseldorf

Eurowings kritisiert Streik der Flugbegleiter in DUS

Eurowings Streik Düsseldorf

 

Im Tarifstreik zwischen der Lufthansa-Töchter Eurowings und LGW und der Gewerkschaft Verdi kommt es seit heute früh um 4.30 Uhr bis 12.30 Uhr zum Streik der Flugbegleiter am Flughafen Düsseldorf. Nach Angaben der Fluggesellschaft seien davon 18 Flüge betroffen.

 

Verdi reagiere mit dem Warnstreik auf die Weigerungshaltung der Arbeitgeber in den laufenden Tarifverhandlungen, erklärte die Gewerkschaft. Sie fordert unter anderem verlässliche Dienstpläne, Arbeits- und Bereitschaftszeiten, aber auch einen schlagkräftigen Betriebsrat. Eurowings lehne dies ab und ändere Arbeitszeiten ohne tarifliche Grundlage, klagt die Gewerkschaft. So gebe es bis zu 18 Stunden lange Dienste, was Tarifverträgen widerspreche.

 

Eurowings verurteilte die Haltung der Gewerkschaft und äußerte Unverständnis, da der Streikaufruf erfolgte, obwohl die Fluggesellschaft bereits die nächsten Gesprächstermine mit Verdi vereinbart habe. „Dieses Verhalten ist für niemanden mehr nachvollziehbar“, teilte das Unternehmen mit. Bei den Verhandlungen mit der LGW gehe es um eine Beschäftigungsgarantie und die Gehälter von rund 350 Flugbegleitern. Hier verweigere das Unternehmen weitere Verhandlungen, kritisiert Verdi.

 

(career.aero, dpa)

20.11.2018

Ähnliche Karriere-News