Jetzt registrieren! Passwort vergessen?

xxx

 

 

Newsletter abonnieren!

Unser Newsletter informiert Sie über Jobangebote auf career.aero. Informationen zum Versand über den deutschen Anbieter Clever Reach, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Piloten/innen
Flugbegleiter/innen
Sonstige Luftfahrt-Berufe

Brexit Fluggesellschaften

Erste Fluggesellschaft wegen Brexit insolvent

Brexit Fluggesellschaften

© Wikimedia Commons

 

Die britische Fluggesellschaft Flybmi hat Insolvenz angemeldet, wie die Regional-Airline am Samstag auf ihrer Website mitteilte. Zu den Ursachen der Flybmi-Insolvenz sagte ein Unternehmenssprecher der Mitteilung zufolge: „Die Herausforderungen, insbesondere durch den Brexit, erwiesen sich als unüberwindlich.“ Aufgrund der andauernden Unsicherheit durch den Brexit seien der Fluggesellschaft wertvolle Verträge entgangen. Ein weiterer Grund seien auch die gestiegenen Kosten für Kerosin, die auf den teilweisen Ausschluss britischer Airlines vom Emissionshandel durch die EU zurückzuführen seien.

 

In Deutschland flog Flybmi nach Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf, München, Nürnberg, Saarbrücken und Rostock-Laage. Dazu kommen einige Codeshare-Verbindungen, unter anderem mit der Lufthansa. Insgesamt beschäftigt Flybmi 376 Mitarbeiter in Großbritannien, Deutschland, Schweden und Belgien und absolvierte 2018 insgesamt 29.000 Flüge.

 

 (career.aero, dpa)

18.02.2019

Ähnliche Karriere-News