Jetzt registrieren! Passwort vergessen?

xxx

 

 

Newsletter abonnieren!

Unser Newsletter informiert Sie über Jobangebote auf career.aero. Informationen zum Versand über den deutschen Anbieter Clever Reach, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Piloten/innen
Flugbegleiter/innen
Sonstige Luftfahrt-Berufe

Lufthansa Flugbegleiter Ausbildung

LAT setzt VR für Flugbegleiter-Ausbildung ein

Lufthansa Flugbegleiter Ausbildung

© Gregor Schläger/Lufthansa

 

Die Lufthansa Aviation Training (LAT) setzt bei einem Teil der behördlich geforderten, sicherheitsrelevanten Schulungen ab sofort Virtual Reality ein. „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir nun offiziell mit dem virtuellen Training für die Flugbegleiter der Lufthansa durchstarten und ihnen dafür das modernste VR Trainingszentrum für den Aviation Bereich in Europa bieten können“, sagte Ola Hansson, Managing Director bei der LAT.

 

Für das Training selbst werden den Teilnehmern VR-Brillen ausgehändigt, mit denen sie dann in einer der insgesamt 18 neuen und circa drei mal drei Meter großen VR-Kabinen an den LAT Trainingsstandorten Frankfurt und München agieren. Sobald die Brille aufgesetzt wird, befinden sich die Trainees unmittelbar im virtuellen Flieger. Während der gesamten Übung hat ein Trainer über mehrere Monitore das Geschehen im Blick: Es werden Live-Videos aus jeder Kabine übertragen sowie das jeweils vom Teilnehmer Gesehene. Trainee und Trainer können außerdem jederzeit direkt miteinander in Kontakt treten. Im Vergleich zum Training auf einem realen Flieger oder einem Kabinen-Simulator, ist das VR-Training effizienter und kostengünstiger.

 

Die Lufthansa Aviation Training GmbH entstand Anfang 2017 aus der Lufthansa Flight Training und der Swiss Aviation Training und gehört mit einem Kundenportfolio von über 200 nationalen und internationalen Airlines zu den führenden Unternehmen im Bereich Flight Training. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Halbergmoos bei München beschäftigt an zwölf Ausbildungsstandorten insgesamt 1.000 Mitarbeiter.

 

 (career.aero, LAT)

03.04.2019