Jetzt registrieren! Passwort vergessen?

xxx

 

 

Newsletter abonnieren!

Unser Newsletter informiert Sie über Jobangebote auf career.aero. Informationen zum Versand über den deutschen Anbieter Clever Reach, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Piloten/innen
Flugbegleiter/innen
Sonstige Luftfahrt-Berufe

Condor Flugzeuge Langstrecke

LOT plant neue Flugzeuge für Condor-Langstrecke

Condor Flugzeuge Langstrecke

 

Der neue Condor-Investor PGL mit seiner Fluggesellschaft LOT will nach der Übernahme die Langstrecken-Flotte der deutschen Tochter schnellstmöglich erneuern. „Die Langstreckenflugzeuge müssen in den nächsten zwei bis drei Jahren ersetzt werden“, sagte LOT-Chef Rafal Milczarski am Freitag in Frankfurt. Condors 16 Langstreckenjets vom Typ Boeing 767 verbrauchen deutlich mehr Treibstoff als vergleichbare modernere Modelle. Geleaste Flugzeuge der kanadischen Air Transat unterstützen die Condor-Flotte zusätzlich. Milczarski fasst daher den Kauf von 20 neuen Langstreckenjets ins Auge. LOT selbst operiert auf der Langstrecke aktuell mit dem „Dreamliner“, der Boeing 787. Durch deren Einführung habe sich der Kerosinverbrauch um 20 Prozent verringert, so Milczarski.

 

LOT hat große Pläne mit seiner Tochter und fasst auch eine Expansion nach Österreich und in die Schweiz ins Auge, vorausgesetzt, das Wachstum sei sicher und profitabel. Weitere Stellen sollen bei Condor nach der Übernahme nicht wegfallen. „Ich brauche alle diese Mitarbeiter, um das Geschäft und die Zukunft von Condor zu entwickeln“, sagte Milczarski. Condor-Chef Ralf Teckentrup stellte klar, dass über den bereits bekannten Personalabbau hinaus keine Kürzungen geplant seien.

 

(dpa, career.aero)

27.01.2020

Ähnliche Karriere-News