Register now! Forgot password?

xxx

Lufthansa Low Cost

Lufthansa stellt neues Low Cost-Konzept vor

Lufthansa Low Cost

© R. Bewerersdorf/Lufthansa

 

Mit einem neuen Low Cost-Konzept will sich die Lufthansa wieder an die Spitze der internationalen Luftfahrt vorkämpfen. „Wir wollen nicht zu den Getriebenen, sondern zu den Treibern der Veränderungen in der Luftfahrtbranche gehören. Das erfordert mutige Schritte nach vorne – der Markt erlaubt keine Halbherzigkeit. Der Lufthansa Konzern hat in der Vergangenheit schon oft die Maßstäbe der Branche gesetzt“, sagte der Lufthansa Vorstandsvorsitzende Carsten Spohr gestern in Seeheim bei Frankfurt am Main.

 

Der bereits erfolgreich operierenden Germanwings soll die neubelebte Konzernmarke Eurowings an die Seite gestellt werden. Eurowings soll nach dem Vorbild von EasyJet von Flughäfen außerhalb Deutschlands Ziele in ganz Europa bedienen. Eurowings-Piloten arbeiten bis zu 20 Prozent günstiger als die nach Tarif fliegenden Lufthansa-Kollegen. Auch für die Langstrecke ist eine Billigmarke in Planung.

 

Unklar bei Spohrs Plänen bleibt die Einbindung der Spartengewerkschaften. Die Wings-Gesellschaften sollen in einer ausländischen Holding gebündelt werden, die dann nicht unter die Lufthansa-Tarifverträge fiele. Die Piloten-Gewerkschaft Vereinigung Cockpit hat sich zu Auslagerungen von Pilotenjobs stets kritisch geäußert. Interne Gespräche, auch mit der Flugbegleiter-Gewerkschaft UFO, wurden begonnen.

 

 (dpa, Lufthansa, career.aero)

 

Jul 10, 2014

Similar aviation news