Register now! Forgot password?

xxx

VC Lufthansa

VC: Billig-Konzept der Lufthansa ist ein Fehler

VC Lufthansa

© G. Schläger/Lufthansa

 

Noch berät der Aufsichtsrat der Lufthansa über die geplante Billigmarke der Lufthansa, schon verurteilt die Piloten-Gewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) die Pläne als Fehler. "Das kann nicht funktionieren, weil wir unsere eigenen Preise kannibalisieren", sagte VC-Sprecher Jörg Handwerg der Nachrichtenagentur dpa. "Natürlich wird die Konkurrenz dagegenhalten, so dass das am Ende zu einer riesigen Geldverbrennungsmaschine wird."

 

Die Vereinigung Cockpit wirft der Lufthansa weiter vor, dass sie die verbindliche, tarifliche Grundlage zur Besetzung von Pilotenstellen ignoriere. "Wir wollen die neue Wings-Strategie nicht um jeden Preis verhindern", sagte der Gewerkschafter. "Wenn man im Billigsegment etwas Neues will, muss man nur mit uns reden."

 

Schon jetzt gibt es innerhalb der Pilotenschaft der Lufthansa Group nennenswerte Gehaltsunterschiede: Von den 9.066 Lufthansa-Piloten fallen nur 5.388 unter den Konzerntarifvertrag (KTV). Diese Gruppe der Piloten verdient am besten. Nach zehn Jahren Berufserfahrung verdient ein Kapitän mit KTV-Vertrag 189.000 Euro jährlich, bei der Germanwings sind es 171.000 Euro. Weniger verdienen beispielsweise die Piloten bei Eurowings. Bei gleicher Qualifikation erreichen sie nur 105.000 Euro. Die Vereinigung Cockpit fürchtet, dass sich diese Unterschiede mit der Realisierung des neuen Billigkonzepts noch vergrößern werden.

 

 (dpa, career.aero)

Dec 3, 2014

Similar aviation news