Register now! Forgot password?

xxx

Skymark Airbus

Trifft Pleite von Skymark auch Airbus?

Skymark Airbus

© P. Pigeyre/Airbus

 

Eine Vertragsstrafe von 618 Millionen Euro fordert Flugzeugbauer Airbus von der insolventen japanischen Airline Skymark. Die Fluggesellschaft hatte vor einem halben Jahr sechs Exemplare des Passagierjets A380 bestellt. Airbus selbst stornierte die Bestellung, wies jedoch Skymark die Schuld zu. Die Airline hätte ihren Vertrag nicht erfüllen können, sagte ein Airbus-Sprecher ohne Details zu nennen.

 

"Die Insolvenz war für uns keine Überraschung", kommentierte der Airbus-Sprecher. Nun entscheiden Gerichte über die ausstehende Strafzahlung. Airbus versucht inzwischen, seine vertraglichen Ansprüche gegen Skymark vor einem Londoner Gericht durchzusetzen. Angesichts der aktuell geringen Nachfrage nach dem weltweit größten Passagierflugzeug, dürfte es für Airbus schwierig werden, Käufer für die zwei fast fertigen Skymark-A380 zu finden.

(dpa, career.aero)

Jan 30, 2015

Similar aviation news