Jetzt registrieren! Passwort vergessen?
  • Technische Fragen
  • Flugbegleiter/in
  • Condor Ab Initio
  • AB flightschool

Technische Fragen

- Dokument Upload

- Dateikonvertierung

- Accountaktivierung

- Passwort vergessen

Ich kann meine Dokumente nicht hochladen, woran kann das liegen?


Meistens liegt einer der folgenden Gründe vor, wenn ein Dokument nicht hochgeladen werden kann:

- Das Dokument überschreitet die vom System festgelegte Maximalgröße von 1 MB

- Das Dokument ist in einem vom System nicht unterstützten Format (empfohlen sind jpg oder pdf, alternativ doc oder docx)

Wo kann ich meine Dokumente hochladen?

 

Sie können ihre Dokumente im Upload Center ihres Bewerberprofils hochladen. Sie erreichen das Upload Center nach Fertigstellung Ihres Profils über die Schaltfläche "Mein Career.aero" -> "Bewerberprofil bearbeiten" -> Upload Center.

 

Wie funktioniert das Upload Center?

 

Das Upload Center bietet Ihnen die Möglichkeit, Dokumente in Ihrem Profil hochzuladen. Diese erscheinen dann auch als Anhang in ihren Bewerbungen. Mit der Schaltfläche "Durchsuchen" wählen Sie eine Datei auf Ihrem Computer aus. Sie können diese dann entweder über die Schaltfläche "Hochladen" oder "Speichern" am Ende der Seite hochladen.

 

Wie konvertiere ich meine Dokumente als PDF oder JPG?

 

Konvertieren als PDF:

Die meisten Textbearbeitungsprogramme bieten Ihnen die Möglichkeit entweder über "Dokumente veröffentlichen" oder über "Speichern unter" -> "Als PDF speichern" die Datei im PDF-Format abzuspeichern.

Konvertieren als JPG:

Die meisten Bildbearbeitungsprogramme bieten Ihnen die Möglichkeit über "Speichern unter" -> "Als JPG speichern" die Datei im JPG-Format abzuspeichern.

 

Meine Dokumente sind größer als 1 MB, wie verringere ich die Dateigröße?

 

Verringern der Dateigröße bei PDF-Dateien:

PDF-Dateien, die zu groß sind um sie im System hochzuladen, haben meistens entweder zu viele Seiten oder die Dokumente wurden in einer zu hohen Auflösung eingescannt. In diesen Fällen können Sie das Dokument teilen oder die einzelnen Seiten neu, in einer kleineren Auflösung, einzuscannen.


Verringern der Dateigröße bei JPG-Dateien:

Bei Bilddateien reicht es in der Regel aus, die Maße des Bildes zu verkleinern. Dies lässt sich zum Beispiel mit Bildbearbeitungsprogrammen wie MS Paint ganz einfach über die Option "Größe ändern" erreichen.

Mein Account ist nicht aktiviert, was kann ich tun?

 

Im Regelfall bekommen Sie eine E-Mail mit einem Aktivierungslink an die angegebene E-Mail-Adresse geschickt. Sollte dies nicht der Fall sein, kontaktieren Sie uns bitte telefonisch, um Ihren Account manuell aktivieren zu lassen.

 

Ich habe mein Passwort vergessen, was kann ich tun?

 

Sie können sich ganz einfach Ihr Passwort auf ihre E-Mail-Adresse schicken lassen. Folgen Sie dafür bitte folgendem Link.

 

Flugbegleiter/-in


- Allgemein

- Voraussetzungen

- Bewerbung

- Lehrgang

- Medical

- Vertrag/Vergütung/Kosten

Flugbegleiter(in) – Allgemein


Was sind die Aufgaben einer Flugbegleiter(in)?

 

Flugbegleiter(innen) (engl. Cabin Attendants) sorgen für das Wohlbefinden und die Sicherheit der Passagiere. Sie servieren Speisen und Getränke, informieren über die Einrichtungen an Bord und koordinierenin in Notfällen die erforderlichen Rettungsmaßnahmen. Außerdem stehen Sie als Ansprechpartner(innen) für die Anliegen der Fluggäste zur Verfügung. Noch bevor die Passagiere an Bord gehen, kontrollieren Flugbegleiter(innen) den Zustand und die Vollständigkeit der Kabineneinrichtung, prüfen die Notausrüstung und nehmen die vorbereiteten Speisen entgegen.

Sie arbeiten in Unternehmen des Personenflugverkehrs.

 

Welche Perspektiven und Aufstiegschancen haben Flugbegleiter(innen)?

 

Flugbegleiter(innen) haben die Möglichkeiten zum/zur Purser(ette) aufzusteigen.

 

Purser(ette)
Purser und Purseretten leiten fachlich und kaufmännisch den Bereich Service und Küche an Bord. Außerdem stehen Sie dem gesamten Kabinenbereich von Passagierflugzeugen vor.

Die Voraussetzungen hierzu sind von Airline zu Airline verschieden.  Neben entsprechender Berufserfahrung müssen vor einer Beförderung meist noch Tests bestanden werden.

 


Wieviel verdienen Flugbegleiter(innen)?


Das Gehalt ist von Arbeitgeber zu Arbeitgeber unterschiedlich. Es berechnet sich meist aus den geleisteten Flugstunden und den geflogenen Strecken, den Spesen und dem Bordverkauf. Das Durchschnittsgehalt liegt bei etwa 2050 Euro brutto (Stand 2014).

 

Ist "Flugbegleiter" ein anerkannter Ausbildungsberuf?


Sie erhalten einen mehrwöchigen Lehrgang, der Sie zur Ausübung des Berufs qualifiziert. "Flugbegleiter" ist nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) allerdings kein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf

 

Welche Anhänge sollte ich meiner Bewerbung beifügen?

 

Das Schulabschlusszeugnis ist bei fast allen Airlines ein Pflichtanhang. Darüber hinaus sollten Sie relevante Arbeitszeugnisse und ein Portraitfoto hinzufügen.
Falls Sie noch kein Schulabschlusszeugnis erhalten haben, reichen Sie stattdessen Ihr letztes Schulzeugnis ein.

 

Flugbegleiter(innen) - Voraussetzungen

 

Muss ich meine Sprachkenntnisse mit einem Zertifikat nachweisen?

 

Es ist kein spezielles Zertifikat als Nachweis erforderlich, der Bewerber muss fließend Deutsch und gutes Englisch sprechen. Ob diese Voraussetzung erfüllt ist, wird im Rahmen des Bewerbungsverfahrens überprüft.

 

Kann ich mit Diabetes mellitus Flugbegleiter werden?

 

Nein. Nach den arbeitsmedizinischen Kriterien bei Erst- und Nachuntersuchungen ist Diabetes mellitus ein Ausschlußkriterium und macht somit flugdienstuntauglich.

 

Ich kann nicht schwimmen, möchte dies aber lernen.

 

Da Sie als Flugbegleiter(in) auch für die Sicherheit an Bord zuständig sind, ist die Fähigkeit zu schwimmen Einstellungsvoraussetzung. Dies wird im weiteren Verlauf Ihrer Bewerbung geprüft. Ein Nachweis ist jedoch nicht erforderlich.

 

Darf man als Flugbegleiter(in) Brille oder Kontaktlinsen tragen?

 

Ja. Jedoch darf ihre Sehschärfe ohne Sehhilfe bei fast allen Airlines nicht größer als +/-5 Dioptrien sein. Auch wenn Sie Ihre Sehschärfe mit einer Laser-OP korrigiert haben, darf Ihr Wert vor der Korrektur maximal +/- 5 betragen haben. Zum Zeitpunkt der Flugtauglichkeitsuntersuchung muss die OP mindestens 6 Monate zurückliegen. Hier folgen die meisten Airlines den Richtlinien der Berufsgenossenschaft für das fliegende Personal (Kabine).

 

Darf die Dioptrienzahl von +/- 5 wirklich nicht überschritten werden?

 

Aufgrund verschiedener Sicherheitsbestimmungen für fliegendes Personal darf die Dioptrienzahl bei Flugbegleitern +/- 5 nicht überschritten werden. Hier folgen die meisten Airlines den Richtlinien der Berufsgenossenschaft für das fliegende Personal (Kabine).

 

Ich wohne nicht in der Nähe der möglichen Einsatzorte. Muss ich umziehen?

 

Die meisten Airlines erwarten einen Wohnsitzwechsel. Es ist jedoch hier von Airline zu Airline unterschiedlich und sollte mit einem Ansprechpartner aus dem jeweiligen Flugbetrieb geklärt werden.

 

Muss ich eine abgeschlossene Ausbildung vorweisen, um mich als Flugbegleiter(in) zu bewerben?

 

Da jede Airline eine Ausbildung auf dem jeweiligen Flugzeugmuster durchführt, ist eine abgeschlossene Ausbildung nicht notwendig. Jedoch wird im Regelfall ein Schulabschluss vorausgesetzt.

 

Ich erfülle nicht ganz die Mindestgröße der Airline. Kann ich mich trotzdem bewerben?

 

Auf Grund der Sicherheitsbestimmungen an Bord bestehen Airlines auf eine bestimmte Mindestgröße. Diese ist aufgrund der unterschiedlichen Flugzeugmuster von Airline zu Airline unterschiedlich. Sind sie kleiner, so ist eine Bewerbung nicht sinnvoll. Spätestens bei der medizinischen Eignungsuntersuchung werden die fehlenden Zentimeter auffallen.

 

Ich habe meinen Reisepass bereits beantragt, aber noch nicht erhalten. Kann ich mich dennoch schon bewerben?

 

Wenn Sie sicherstellen können, dass Sie bis zu Ihrem Einstieg über einen akzeptierten Reisepass verfügen, können Sie sich im Regelfall schon bewerben. Dies sollte jedoch im Vorfeld mit der jeweiligen Airline abgeklärt werden.



Flugbegleiter(in) - Bewerbung

 

Wie gestaltet sich der Bewerbungsablauf?

 

Nach Ihrer erfolgreichen Online-Bewerbung werden Sie aufgefordert, uns anzurufen, damit wir einen Termin für ein Telefoninterview verabreden können. Den Zeitpunkt können Sie in Hinblick auf Ihre Verpflichtungen selbst bestimmen. Haben Sie uns beim Telefoninterview überzeugt, bekommen Sie eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch.

 

Wie weit im Voraus muss ich mich als Flugbegleiter bewerben?

 

 

Der Bewerbungsprozess verläuft bei jeder Airline unterschiedlich. Im Allgemeinen sind gewisse Wartezeiten jedoch nicht ausgeschlossen. Somit ist ein Zeitraum zwischen 3 und 6 Monaten bis zum gewünschten Starttermin der Ausbildung realistisch.

 

Was soll ich zum Auswahltag bzw. Assessment-Center anziehen?

 

Am besten tragen Sie klassische Business-Kleidung wie Anzug oder Kostüm.

 

Wie lange dauern die einzelnen Schritte im Bewerbungsprozess?

 

Eine generelle Wartezeit für die Schritte im Bewerbungsprozess gibt es nicht. Sie richtet sich nach der Anzahl der zu besetzenden Stellen sowie der Menge und Reaktionszeit der Bewerber.

 

Flugbegleiter(in) - Lehrgang

 

Wann finden die Flugbegleiter-Lehrgänge statt?

 

Das Lehrgangsangebot richtet sich nach dem Bedarf. Das Angebot ist somit von Airline zu Airline unterschiedlich.

 

Wie lange dauert die Lehrgangsphase?

 

Der Lehrgang dauert in der Regel ungefähr 7 bis 9 Wochen.

 

Bin ich während des Lehrgangs als Flugbegleiter(in) bereits krankenversichert?

 

Sie sind ab dem ersten Lehrgangstag versicherungspflichtig. Sollten Sie noch nicht krankenversichert sein, ist es sinnvoll, dies schnellstmöglich nachzuholen. Hierzu teilen Sie dann Ihrer Krankenkasse unter anderem das genaue Datum des Lehrgangsbeginns mit.

 

 

Flugbegleiter(in) - Medical

 

Wann findet die medizinische Flugtauglichkeitsprüfung (Medical) statt?

 

Die medizinische Flugtauglichkeitsprüfung (Medical) findet vor Lehrgangsbeginn statt.

 

Wann und wie erhalte ich die Ergebnisse der Medical-Untersuchung?

 

In der Regel erhalten Sie keine konkreten Ergebnisse, sondern lediglich die Information, dass Sie flugtauglich sind. Sollten Ihre Ergebnisse negativ ausfallen, werden Sie innerhalb weniger Tage benachrichtigt.

 

Ich habe den Gesundheitscheck (Medical) in einem anderen Unternehmen bereits durchlaufen. Muss ich es nun wiederholen?

 

Da Unternehmen meist unterschiedliche Anforderungen haben, muss das Medical in der Regel bei jeder Airline neu durchgeführt werden.

 

Flugbegleiter(in) - Vertrag, Vergütung, Kosten

 

Wann erhalte ich meinen Arbeitsvertrag?

 

Haben Sie den Bewerbungsprozess erfolgreich abgeschlossen, erhalten Sie in der Regel zunächst einen Lehrgangsvertrag. Nach Abschluss des Lehrgangs erhalten Sie den Arbeitsvertrag.

 

Ist die angegebene Vergütung ein Brutto- oder Netto-Betrag?

 

Die Vergütung ist in Brutto angegeben, wobei die Zulagen ggf. steuerlich anders gehandhabt werden.

 

Condor Ab Initio Programm FAQ's

 

Wo findet die Ausbildung statt?

Die Ausbildung findet in Zusammenarbeit mit TFC Käufer hauptsächlich in Essen-Kupferdreh und am Flughafen Essen-Mülheim statt.

 

Welche Lizenz erwirbt man?

Am Ende der Ausbildung erwirbt der Teilnehmer einen MPL inkl. Type Rating auf dem Airbus A320 oder Boeing B757. Das Line Training ist Teil der Ausbildung, sodass am Ende des Line Trainings die beim MPL übliche Operator Bindung aufgehoben wird. Das Line Training erfolgt bei Condor.

 

Für welches Type Rating werde ich vorgesehen?

Condor entscheidet in der zweiten Hälfte der Ausbildung, welches Type Rating für die Teilnehmer vorgesehen wird.

 

Welche Kosten entstehen für den Kursteilnehmer?

Die Ausbildungskosten in Höhe von € 74.500,- werden in mehreren über die Ausbildung verteilten Raten fällig. Für das Type Rating und Line Training entstehen keine weiteren Kosten.

 

Welche zusätzlichen Kosten kommen auf den Teilnehmer zu?

Neben den reinen Ausbildungskosten kommen ggf. Kosten für eine Unterkunft in der Nähe der Flugschule und die normalen Lebenshaltungskosten auf die Teilnehmer zu. Nicht enthalten sind die Anmelde- und Prüfgebühren sowie die Kosten für das medical.

 

Wer trägt die Kosten, wenn zusätzliches Training erforderlich ist?

Diese Kosten sind ggf. vom Teilnehmer zu tragen.

 

Gibt es eine Bank, die Ausbildungsdarlehen anbietet? Wie sind die Konditionen?

Ein Ausbildungsdarlehen wird in Zusammenarbeit mit der Albatros GmbH angeboten. Bzgl. der aktuellen Konditionen wenden Sie sich bitte an: TFC Käufer, Administration, Rehmanns Hof 45, 45257 Essen, email: mpl@tfc-kaeufer.de, Tel: 0201-848402

 

Wie erfolgt die Auswahl?

Die dreistufige Auswahl erfolgt durch Condor in Zusammenarbeit mit dem DLR. Es erfolgt eine DLR-Grunduntersuchung, eine Überprüfung der psychomotorischen Fähigkeiten und der mentalen Leistungsfähigkeit, sowie ein Interview nach Condor Richtlinien. Eine bereits absolvierte positive Lufthansa BU wird anerkannt, wenn sie nicht älter als 5 Jahre ist. Eine negative Lufthansa BU ist kein Hindernis für eine Bewerbung. Mit der Einladung zum Auswahlverfahren bekommen Sie weitere Informationen zu der Auswahl.

 

Wer bezahlt die Auswahl?

Die Condor führt die Auswahl durch und trägt die Kosten. Reise-, Verpflegungs- oder andere Kosten, die den Bewerbern evtl. entstehen, werden nicht von Condor ersetzt.

 

Wie kann ich mich bewerben?

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online unter www.career.aero/condor.

 

Wie lange dauert es bis zum Ende des Auswahlverfahrens (voraussichtlicher Schulungsbeginn)?

Im Herbst wird der erste Lehrgang mit 15 Teilnehmern starten. Im nächsten Jahr ist ein weiterer Lehrgang geplant

 

Wie sicher ist es, bei Condor einen Arbeitsvertrag zu bekommen?

Ein Arbeitsvertrag wird bei Bedarf gegeben. Eine feste Zusage kann zum heutigen Zeitpunkt noch nicht gemacht werden. Sollte eine Übernahme nicht möglich sein, hat der Bewerber jedoch im Vergleich zu der CPL Ausbildung bereits ein Type Rating sowie Stunden auf einem Jet> 20to. Somit ist der „Marktwert“ deutlich höher.

 

In welchem Zeitraum ist das Darlehen für die Schulungskosten abzuzahlen?

Die Ausbildung selber ist in Abschnitten – entsprechend dem Ausbildungsstand – zu bezahlen. Wie das Darlehen zurückbezahlt wird, muss jeder Bewerber für sich individuell regeln.

 

Wo findet das Medical statt?

Das Medical findet bei Lufthansa nach erfolgreicher Auswahl statt. Die Kosten für das Erstmedical übernimmt Condor.

 

Was passiert mit dem unterschriebenen Schulungsvertrag, wenn ich kein Medical oder keine Finanzierung bekomme?

Die Schulungsverträge stehen unter dem Vorbehalt des positiven Medicals sowie der Finanzierungszusage durch die jeweilige Bank. Sollte die Finanzierung mit der Albatros GmbH oder einer anderen Bank doch nicht zustande kommen, können die Teilnehmer vom Schulungsvertrag zurücktreten. Nähere Informationen hierzu finden Sie im Schulungsvertrag.

airberlin flightschool FAQ

 

Was kostet die airberlin flightschool?

Die Ausbildung zum/r Verkehrsflugzeugführer/in führt die airberlin flightschool in bewährter und enger Kooperation mit der Flugschule TFC -Käufer GmbH in Essen in ca. 24 Monaten durch. Die praktische Ausbildung erfolgt vollständig im deutschen bzw. europäischen Luftraum, also dem späteren anspruchsvollen Arbeitsumfeld der zukünftigen airberlin - Piloten.

Die damit verbundenen, Kosten (Gebühren, Flugbenzin etc.) führen zu einem,  vom Lehrgangsteilnehmer zu tragenden Kostenanteil von: € 67.500,-, zuzüglich amtlicher Anmeldungs- und Prüfungsgebühren, welche in Raten vor und während der Ausbildung erhoben werden.

Für die Teilnahme an der Ausbildung sind eine erfolgreiche Eignungsuntersuchung und ein fliegerärztliches Tauglichkeitszeugnis Klasse 1 erforderlich. Dieses Medical Class1 kann bei einem der AMCs (Aeromedical Centers) in Deutschland erworben werden, und kostet ca. 400,- bis 500,- €. Die Eignungsuntersuchung für die airberlin flightschool findet bei der interpersonal GmbH in Hamburg statt. Hier ist ein Kostenanteil von 500,- € vom Bewerber zu tragen.

Die weiterführende Schulung der airberlin flightschool (A320/B737 Type Rating und Line Training, etc.) wird vollständig von airberlin gesponsert! Für den größten Teil dieser Schulungszeiten zahlt die airberlin auch bereits eine Ausbildungsvergütung an die Schüler der airberlin flightschool.

 

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Das Berufsbild des Piloten erfordert bestimmte Fähigkeiten. Die Voraussetzungen für die Ausbildung setzen sich aus gesetzlichen Anforderungen und den Qualitätsstandards der airberlin zusammen:
 
Formalkriterien I - Diese Voraussetzungen sollten Sie vor einer Bewerbung erfüllen

  • Sehr gute Deutsch-und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Allgemeine Hochschulreife oder Fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife. Kein NC.
  • Alter bei Schulungsbeginn 19 bis maximal 35 Jahre und 364 Tage
  • Staatsangehörigkeit eines EU-Landes oder eine Aufenthaltsberechtigung oder unbefristete Aufenthaltsgenehmigung für die Bundesrepublik Deutschland
  • Besitz eines uneingeschränkten Reisepasses
  • Führerschein Klasse B
  • Internetzugang und E-Mail
  • Sehvermögen von max. plus/minus 3 Dioptrien
  • Verlässlichkeit, Disziplin, Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit  


Formalkriterien II - Diese Voraussetzungen müssen Sie erst zum Schulungsvertrag erfüllen
 

  • Tauglichkeitszeugnis Klasse 1 (Medical) einer anerkannten deutschen fliegerärztlichen Untersuchungsstelle
  • Auszug aus dem Verkehrszentralregister (im Original, zweifache Ausführung) 
  • Straffreiheitserklärung (ausgehändigt von airberlin)
  • gültige Zuverlässigkeitsüberprüfung
  • Erste-Hilfe-Nachweis (nicht älter als 1 Jahr) 
  • Fünf Passfotos 
  • Geburtsurkunde 
  • Kopie des Personalausweis
  • Kopie des Reisepasses
  • Augenärztlicher Nachweis über Ihr Sehvermögen

 

Was erwartet mich im airberlin flightschool assessment center?

Das Assessment Center wird ein- bis zweitägig in Hamburg, bei der Firma interpersonal GmbH, durchgeführt. Grundsätzlich geht es darum, alle in den Richtlinien empfohlenen Eignungskriterien in Bezug auf die notwendigen Fähigkeiten und die geforderten Persönlichkeitseigenschaften zu überprüfen.


1. Tag: Auswahlstufe 1 - Fähigkeiten /Aptitudes

  • Technisches Verständnis
  • Englische Sprachfertigkeit
  • Logisches Denken
  • Mathematik / Kopfrechnen
  • Merkfähigkeit
  • Wahrnehmung und Aufmerksamkeit
  • Konzentration
  • Spatial Orientation
  • Psycho-Motorische Fähigkeiten


Zu den Leistungen vom 1. Tag wird im Anschluss ein Feedback gegeben

Bei ausreichenden Leistungen wird der/die Bewerber(in) am Folgetag zur Auswahlstufe 2 eingeladen.

2. Tag: Auswahlstufe 2 - Persönlichkeitsfaktoren

  • Gruppenübungen
  • Einzelübungen
  • Psychologisches Interview


Aufgrund der Ergebnisse der Auswahlstufe 2 entscheidet die airberlin ob dem/der Bewerber(in) ein Schulungsvertrag angeboten wird - oder nicht. In Erfolgsfällen lädt die airberlin die Bewerber zu einem Info-Tag zur Besprechung der Einzelheiten des Schulungprogramms ein.

 

Wie kann ich mich auf das Assessment vorbereiten?

Grundsätzlich sollen in diesem Assessment Ihre Fähigkeiten gemessen werden und nicht der Grad Ihrer Vorbereitung.

Trotzdem empfehlen wir, sich für die Auswahlstufe 1 - Fähigkeiten / Aptitudes, mit dem Testsystem vertraut zu machen (Sie erhalten mit der Einladung einen Link zum Testsystem).

Wir empfehlen auch, sich grundsätzlich mit der Form und Handhabung von Tests zu beschäftigen, eine Hilfestellung können dabei die verschiedenen Ausgaben von: "Der Piloten-Test" von Hesse/Schrader sein, z.B: Der Pilotentest, ISBN 9783821859439, Preis 68,00 €, oder: Testtraining Logik, ISBN 3821815388, Preis 8,95 €

Wir empfehlen ausdrücklich nicht, sich auf das Persönlichkeits in Form von Seminaren oder ähnlichem vorzubereiten und irgendein "Verhalten" zu trainieren. Dies führt i.d.R. nicht zu besseren Ergebnissen.