Jetzt registrieren! Passwort vergessen?

xxx

 

 

Newsletter abonnieren!

Unser Newsletter informiert Sie über Jobangebote auf career.aero. Informationen zum Versand über den deutschen Anbieter Clever Reach, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Piloten/innen
Flugbegleiter/innen
Sonstige Luftfahrt-Berufe

Ryanair Deutschland

Ryanair will auf deutschem Markt expandieren

Ryanair Deutschland

© von Lenzonaut (Eigenes Werk) [Public domain], via Wikimedia Commons

 

Die irische Low-Cost-Airline Ryanair will ihre Anteile auf dem deutschen Markt vergrößern und nach der Lufthansa die zweitgrößte Airline in Deutschland werden. "Derzeit haben wir einen Marktanteil von rund vier Prozent in Deutschland, in den nächsten drei bis vier Jahren streben wir eine Steigerung auf 15 bis 20 Prozent an", sagte Ryanair-Chef Michael O'Leary am Mittwoch dem "Handelsblatt". Derzeit verhandelt Ryanair nach eigenen Angaben mit acht deutschen Flughäfen, davon vier bis fünf Großflughäfen, um sein Streckenangebot auszuweiten und auch für Geschäftskunden attraktiv zu werden.

 

Vom neuen Konzept der Lufthansa zeigte sich O'Leary völlig unbeeindruckt: "Da treffen sich Ingenieure und Doktoren in Frankfurt und beschließen am grünen Tisch, dass Sie einen Billigflieger gründen. Das reicht aber nicht!" 

 

Über O'Leary kann man nun denken, wie man will. Auch wenn er in der Verkehrsluftfahrt nicht gerade für Qualität steht, hat er in diesem Punkt sicher Recht: Airlines wie Ryanair und Easy Jet und die "Big Five" aus dem Nahen Osten gewinnen ständig an Marktanteilen. Um sich zukünftig im gnadenlosen, globalen Wettbewerb behaupten zu können, wird es nicht reichen, ein paar halbherzige Reformen durchzuführen. Da bedarf es eher eines tiefgreifenden Strukturwandels, der den einen oder anderen alten, lieb gewonnenen Zopf abscheidet! Das scheint auch Herr Spohr erkannt zu haben.

 

(dpa, career.aero)

08.01.2015

Ähnliche Karriere-News