Jetzt registrieren! Passwort vergessen?

xxx

 

 

Newsletter abonnieren!

Unser Newsletter informiert Sie über Jobangebote auf career.aero. Informationen zum Versand über den deutschen Anbieter Clever Reach, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Piloten/innen
Flugbegleiter/innen
Sonstige Luftfahrt-Berufe

AIRBUS

Airbus zurrt Großauftrag von Flugzeugfinanzierer ALC fest

AIRBUS

© AIRBUS S.A.S. 2014 - FIXION GWLNSOD

 

Airbus hat einen erwarteten Großauftrag für zwei aufgepeppte Versionen seiner Flugzeuge festgezurrt. Der Flugzeugfinanzierer Air Lease Corporation (ALC) ordert 25 Exemplare des modernisierten Großraumjets A330-900neo und 30 des kleineren Airbus A321neo in der neuen Langstreckenversion, wie Airbus am Montag in Toulouse mitteilte. Die A330neo hatte Airbus im vergangenen Sommer vorgestellt, die A321neo mit vergrößerter Reichweite erst im Januar. ALC hatte sich bereits dabei als Erstkunde für beide Modelle in Stellung gebracht.

Die A330neo soll mit sparsameren Triebwerken an den Erfolg ihrer gut 20 Jahre alten Vorgängerin A330 anknüpfen. Der Mittelstreckenjet A321neo soll mit neuen Triebwerken und einem Zusatztank auch für Transatlantikstrecken geeignet sein. Offiziell hat der Auftrag von ALC über 55 Maschinen einen Gesamtwert von elf Milliarden US-Dollar

(10,1 Mrd Euro). Allerdings sind bei Flugzeugbestellungen hohe Rabatte üblich.

Für sein Frachtgeschäft orderte Turkish Airlines nach Angaben von Airbus vier neue Frachtversionen der A330-200F. Damit wolle die Fluglinie im Cargo-Markt expandieren, hieß es. Bisher hat die Gesellschaft von insgesamt 139 Airbus-Fliegern fünf Maschinen dieser Version mit einer Kapazität von bis zu 70 Tonnen im Flugbetrieb. Der Listenpreis einer A330-200F liegt bei gut 214 Millionen Euro.

 

(dpa)

10.03.2015

Ähnliche Karriere-News