Jetzt registrieren! Passwort vergessen?

xxx

 

 

Newsletter abonnieren!

Unser Newsletter informiert Sie über Jobangebote auf career.aero. Informationen zum Versand über den deutschen Anbieter Clever Reach, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Piloten/innen
Flugbegleiter/innen
Sonstige Luftfahrt-Berufe

Berlin Easyjet

Easyjet: Schwieriger Start in Tegel

Berlin Easyjet

© Easyjet

 

Im ersten Geschäftshalbjahr von Oktober 2017 bis März 2018 verzeichnete die britische Fluggesellschaft Easyjet hohe Verluste am Berliner Flughafen Tegel von 43,2 Millionen Euro nach Steuern, wie das Unternehmen gestern mitteilte. Easyjet-Chef Johan Lundgren erwartet für das laufende Jahr unternehmensweit jedoch einen um Sonderposten bereinigten Vorsteuergewinn zwischen 530 und 580 Millionen Pfund.

 

Der Verlust lässt sich unter anderem mit den hohen Kosten für das Leasing von Maschinen und Besatzungen erklären. Diese werden jedoch nach und nach durch eigene Maschinen und Mitarbeiter ersetzt. Mittlerweile sind acht Easyjet-Maschinen und 230 Angestellte in Berlin-Tegel stationiert, wie Deutschland-Ched Thomas Haagensen berichtete. Man sei im Plan, in Berlin rund 1.000 Leute anzuheuern, darunter mehr als 500 aus den Reihen der früheren Air Berlin. „Das geht jetzt regelmäßig hoch“, sagte Haagensen.

 

 (career.aero, dpa)

16.05.2018

Ähnliche Karriere-News