Jetzt registrieren! Passwort vergessen?

xxx

 

 

Newsletter abonnieren!

Unser Newsletter informiert Sie über Jobangebote auf career.aero. Informationen zum Versand über den deutschen Anbieter Clever Reach, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Piloten/innen
Flugbegleiter/innen
Sonstige Luftfahrt-Berufe

Boeing Lufthansa

Lufthansa prüft Einsatz von Boeing 787

Boeing Lufthansa

© Boeing

 

Die Lufthansa will ihre Langstreckenflotte ausbauen und prüft derzeit auch den Einsatz des Boeing „Dreamliners“. „Wir verhandeln gerade mit Airbus und Boeing über weitere Bestellungen von Langstreckenflugzeugen“, sagte Lufthansa-Chef Carsten Spohr dem Internet-Luftfahrtportal „Aero.de“ am Donnerstag. Der Verkaufsschlager des US-amerikanischen Herstellers könnte eine Alternative zum Konkurrenzmodell A350 aus dem Hause Airbus sein.

 

Die Lufthansa betreibt auf der Langstrecke schon lange eine gemischte Flotte aus Boeing- und Airbus-Jets. Bei den Mittelstreckenjets dagegen hatte Spohr die Flotte der Lufthansa und ihrer Töchter wie Eurowings, Swiss und Austrian Airlines in den vergangenen Jahren durchweg auf die Airbus-Modellfamilie vereinheitlicht. „Wir würden A350 und B787 nicht am gleichen Drehkreuz nebeneinander betreiben, aber an unterschiedlichen Standorten kann das durchaus eine Option sein“, konkretisierte Spohr.

 

(career.aero, dpa)

30.11.2018