Jetzt registrieren! Passwort vergessen?

xxx

 

 

Condors neue gestaffelte Business Class setzt den Standard für Premium-Urlaub

Condors neue gestaffelte Business Class setzt den Standard für Premium-Urlaub

Condors neue gestaffelte Business Class setzt den Standard für Premium-Urlaub

©

Die Ferienfluggesellschaft Condor folgt ihrem jüngsten umstrittenen, aber mutigen Rebranding mit einer beeindruckenden neuen Business Class. Die Flugzeuge des Typs Airbus A330neo sollen im Herbst dieses Jahres auf der Nordhalbkugel ausgeliefert werden.

Neben der lobenswerten Entscheidung, jedem Passagier einen direkten Zugang zum Gang zu bieten, ist auch die Designsprache auffällig. Ein Meer aus unterschiedlich strukturiertem Condor Marine"- wird eindrucksvoll durch marineblaue Streifen an der hinteren Trennwand, einen vertikal gestreiften Antimakassar und Anklänge an die Streifen in Form von horizontal gestreiften, gebürsteten Akzenten in warmem Mandelgold an der Innen- und Außenseite der Sichtschutzwände der Seitenkonsole aufgelockert.

Der untere Teil der Kabine, unterhalb der Konsolen, ist mit einem horizontal gemaserten Holzeffekt versehen, der überraschend modern wirkt und einen Hauch von Natürlichkeit in eine Kabine bringt, die sonst ein wenig "langweilig blau" wirken könnte.

Das Holz, die mandelgoldenen Akzente und die Texturen der thermoplastischen Kunststoffe, der Stoffe und der Polsterung sind eine ausgereifte und luxuriöse Umsetzung der Condor-Streifen.

 

 

Unabhängig davon, wer sie herstellt, ist eine solche Staffelung eine gute Wahl für Condor. Sobald die gesamte A330-900neo-Flotte die älteren Boeing 767-300ER-Flugzeuge ersetzt, wird die Airline flottenweit über einen der besten Business-Class-Standards in Europa verfügen. Die Business Class der bestehenden A330-200 ist für einen Low-Cost- oder Freizeit-Carrier schon jetzt weit überdurchschnittlich und bietet die gestaffelten Stelia Solstys-Sitze, die mit den vier ehemaligen Etihad-Flugzeugen geliefert wurden.

 

 

Dreißig Business-Class-Sitze befinden sich vor den Türen 2, während im hinteren Bereich eine reine Economy-Konfiguration vorgesehen ist. Interessanterweise hat sich Condor entschieden, keine echten internationalen Premium-Economy-Sitze einzubauen, sondern stattdessen ein Economy-Produkt mit mehr Beinfreiheit anzubieten, das die Fluggesellschaft mit 13 cm (5 Zoll) mehr Sitzabstand bewirbt.

Die 360-Grad-Virtual-Reality-Tour von Condor durch den A330neo zeigt überraschende Elemente wie die Business-Plus-Optionen in der ersten Reihe, bei denen diese vier Sitze auf ein sich verdichtendes eingebettetes Monument verzichten und stattdessen eine Partner-Dining-Option mit Sicherheitsgurten, einem ausklappbaren Tisch und einer Armlehne mit Becherhalter bieten.

Im Eingangsbereich der Tür 2 befindet sich eine große Begrüßungstafel mit den für die A330neo charakteristischen Airspace-Kabinenbegrüßungslichtern über dem Kopf und einem markentypischen Streifen entlang der Mittellinie des Flugzeugs.

 

 

 

 

 

Quelle: https://runwaygirlnetwork.com/2022/06/condors-staggered-business-class/

08.06.2022